Freundschaft ist die reinste und höchste Form der Liebe. Es ist eine Form der Liebe ohne Bedingungen und Erwartungen, bei der man das Geben an sich genießt.

Reiten verbindet, Reiten bildet Freundschaften. Ja es ist tatsächlich so. Jeder Reitermensch hat mindestens einen Freund, der das selbe Hobby teilt. Ich habe das Glück meine 2 engsten Freundinnen durch den Reitsport kennengelernt zu haben. Eine sehe ich täglich im Stall, die andere nicht all zu oft, aber der Kontakt ist jedoch eng. Beide habe ich durch den Reitsport kennengelernt. Eine davon kennt der eine oder andere wirklich gut – Katja. ReitTV Webstar, Youtuberin und Bloggerin. Ihr Leben mit Pferd Richard Gere 2 hat sie fast täglich geteilt, auch jetzt kennen sie noch einige, trotz ihrem Schluss mit den Social Medias. Auch sie hätte ich durch den Reitsport und speziell die Social Media nie kennengelernt, damals durch den ReiterTAG habe ich sie angeschrieben und daraus entstand eine unheimlich schöne und starke Freundschaft.

Meine andere beste Freundin, Laura, habe ich durch den Stall kennengelernt. Sie kam mit Tinkerstute “Maya” am 6. Februar in unseren Stall, in die selbe Stallgasse, in der wir stehen. Nicht lange hat es gedauert, da waren wir schon sehr gute Freunde. Ich bezeichne sie insgeheim immer als “persönliches Geburtstagsgeschenk”, da sie einen Tag nach meinem Geburtstag in den Stall kam. Mittlerweile sehen wir uns jeden Tag, aber nicht nur im Stall. Auch zu meinem Feierbuddy wurde sie. Aber auch andere wunderbare Menschen habe ich durch mein Hobby kennengelernt.

Egal ob Kooperationspartner, Pferdefreunde oder die Freundschaften im Stall, wir teilen alle eins: unsere Liebe zu den Pferden. Es freut mich immer sehr, die Menschen kennenzulernen, die meinen Blog lesen, meine Texte mögen und mich durch Produkte unterstützen. Das beste Beispiel dafür ist die liebe Kathrin von Monetto. Ich bin wirklich froh, so einen lieben Menschen und so einen tollen Kooperationspartner zu haben. Auch Menschen von denen man viel Lernen kann, lernt man im Reitsport kennen: wenn Freunde zu Trainern und Trainer zu Freunden werden.

Freundschaften sind im Reitsport meiner Meinung nach wirklich sehr wichtig, da man ohne diese manchmal nicht weiter kommt. Schon oft hatte ich selbst Momente, wo ich gezweifelt habe und durch Freundschaften aufgemuntert wurde. “In der Dunkelheit des Lebens sieht man seine besten Freunde. Freunde kommen und gehen, doch die Wahren bleiben auch in schweren Zeiten.”

711 total views 1 views today

Schreibe einen Kommentar