Wir sind keine Turnierreiter. Dennoch ambitioniert ordentlich was zu machen. Aber wie sieht es eigentlich so bei uns aus? Wie arbeiten wir und was macht Clausi so in einer Woche? All das zeige ich euch heute in diesem Beitrag.

Diese Woche ist einfach mal eine Basis-Woche. Es gibt außer am Wochenende keine festen Tage, an denen wir etwas machen. Dazu kommt auch noch, dass Catino zumindest im Sommer (wenn es sich so ergibt) auch jeden Tag auf Wiese geht. Wir schauen, dass wir 2-3 mal die Woche ordentlich trainieren, einen Tag in der Woche hat er immer Pause. Jede Woche plane ich das neu. Und zwar Tagesform abhängig. Catino ist ein sehr charakterstarkes Pferd und wenn ich merke, dass er so gar kein Bock hat, muss ich auch nicht anfangen „viel Leistung“ von ihm zu erwarten.

Montag: Longe (locker nur am Halfter)

Dienstag: Entspanntes Reiten (oftmals mit Stangentraining, langer Hals und viel V/A oder einfach mal ohne Sattel ein paar Runden drehen)

Mittwoch: Reiten (meistens etwas mehr „Arbeit“)

Donnerstag: Freier Tag (Spazieren, Bodenarbeit oder einfach nur Quatsch machen vom Boden aus)

Freitag: Longe (ausgebunden, manchmal auch Doppellonge oder Stangenarbeit vom Boden aus)

Samstag: Reiten (meistens etwas mehr „Arbeit“)

Sonntag: Reiten (meistens etwas mehr „Arbeit“)

75 total views 2 views today