Hallo ihr Lieben,

vielleicht hat der eine oder andere es schon mitbekommen: ich habe einen neuen Kooperationspartner – Monetto.Monetto stellt exklusive, austauschbare Schmuckverzierungen für Schabracke und Fliegenhaube her. Mit den Produkten von Monetto kann mit nur einem Basis-Set viele verschiedene Looks kreieren! Damit ihr einen besseren Eindruck von der neuen Kooperation mit Monetto bekommt und auch einen guten Einblick in die Produktwelt von Monetto, habe ich hier eine Art Interview für euch mit der Erfinderin und Chefin von Monetto,  Kathrin Winzer! Danke auch noch mal an Kathrin, dass ich die Produkte auf meinem Blog präsentieren darf und dass sie sich die Mühe gemacht hat die Fragen zu beantworten 🙂

 

Wer steckt hinter der Marke Monetto?

Mein Name ist Kathrin Winzer, ich bin 28 Jahre alt und komme ursprünglich aus Lörrach, was direkt an der Grenze zu Basel in der Schweiz liegt. Seit ich 6 Jahre alt bin beschäftige ich mich mit Pferden und ein Leben ohne sie wäre für mich unvorstellbar. Zunächst habe ich mit Voltigieren begonnen und reite leidenschaftlich gerne seit meinem 9. Lebensjahr, bis ich schließlich insbesondere dem Springreiten „verfallen“ bin.

 

Wofür steht die Marke Monetto?

Monetto steht für Einzigartigkeit und Individualität im Reitsport – genau das, was es im Stall und am Turnier immer mehr zu sehen gibt. Wie in den meisten anderen Sportarten versuchen auch die Aktiven im Reitsport, sich zunehmend durch Individualisierung von der Masse abzuheben und diese Leidenschaft sowohl für Pferde als auch für Mode ist die Grundidee von Monetto.

 

Was ist das besondere an Monetto?

Monetto bietet exklusive Schmuck-Verzierungen für Schabracken und Fliegenhauben an, die durch eine neuartige, zum Patent angemeldete Magnettechnik in Sekundenschnelle verändert und somit spielend leicht angepasst werden kann. Der große Unterschied zu allem was es aktuell am Markt gibt besteht darin, dass man nicht mehrere Ausrüstungen für das Pferd kaufen muss, sondern Anhand der Basisausrüstung und der austauschbaren Schmuckelemente immer einen Neuen Look kreieren kann, ganz so wie einem der Sinn danach steht. Und das besondere ist: der Schmuck lässt sich nicht nur am Pferd anbringen, sondern kann sogar noch als Armband getragen werden!

 

Momentan gibt es ja nur Schabracken, Fliegenhauben und Schmuck/Armbänder für den Reiter, sind noch weiter Produkte in Planung?

Leider kann ich hier noch nicht zu viel verraten – dafür ist die aktuelle Kollektion bzw. das gesamte Unternehmen zu neu am Markt. Aber so viel kann ich versprechen: die Ideen sprudeln und alle Tierfreunde können sich in Zukunft noch über weitere tolle Produkte und Designs freuen!

 

Beschreibe Monetto in 3 Worten! 

Neu, individuell und einzigartig!

 

Was sind deine Ziele mit Monetto?

Ich bin sicher, dass Monetto in 3-5 Jahren eine feste Größe am Markt sein wird. Schön wäre natürlich, wenn Monetto in einigen Jahren im Reitsport genauso wenig wegzudenken wäre wie viele andere Marken heutzutage. Der Reitsport, insbesondere die Mode, entwickelt sich seit Jahren weiter und ich bin sicher, dass Monetto eine besondere Lücke für das Bedürfnis von Individualität und Austauschbarkeit zu schließen vermag.

 

Wie kam dir die Idee einer eigenen Reitsportmarke?

Die Idee für die Schmuckkombinationen für Pferd und Mensch hatte ich bereits sehr lange im Kopf. Seit Jahren habe ich mich gefragt, wie ich das Outfit meines Pferdes noch besser an meinen täglichen Look anpassen könnte. Da es neben der vielen Strass-Varianten, die es in jeglicher Form auf Schabracken und Fliegenhauben zu kaufen gibt, nicht das geringste gab, was meinem Wunsch nach Individualität gerecht werden konnte, habe ich mir überlegt, etwas eigenes zu schaffen. Etwas, das aus einer Basisausrüstung besteht und durch austauschbare Elemente immer in einem neuen Look erstrahlt und nach Lust und Laune farblich gestalten werden kann. Nach vielen Ideen, die in der Praxis nicht praktikabel waren, bin ich schlussendlich Weihnachten 2014 auf die Lösung gekommen und habe mich sofort an die Arbeit gemacht und Prototypen entwickelt.

 

Wo und wie kann man die Produkte von Monetto erwerben?

Derzeit sind die Produkte von Monetto im Online-Shop über die Website www.monetto.de zu erwerben. Hier kann man sich ganz einfach sein Basis-Set aus (derzeit noch) 4 verschiedenen Farben aussuchen und anschließend unter den Schmuckdesigns die entsprechenden Variationen wählen. Ab 2016 wird Monetto an verschiedenen Turnieren in Deutschland mit einem Stand vertreten sein und außerdem werden die Produkte in ausgewählten Reitsportgeschäften zum Verkauf stehen.

 

Wird man irgendwann auch selbst die Schmuckketten entwerfen können?

Natürlich möchte Monetto sobald wie möglich noch mehr auf die Wünsche der Kunden eingehen und die Konfiguration von Schmuckelementen ermöglichen – ich bin selbst sehr gespannt, was das Jahr 2016 bringen wird… ☺

938 total views 1 views today

Schreibe einen Kommentar