Um uns mal kurz vorzustellen: Mein Name ist Laura und ich bin 18 Jahre alt, ich besitze einen 11 jährigen Welsh Cob Wallach, wir reiten auf dem Turnier E & A Dressur und E Springen 🙂

Bei uns geht es am Tag vor dem Turnier eher ruhig zu. Flavi wird wenn überhaupt laufen gelassen, manchmal gehen wir auch nur eine Runde in den Wald spazieren, so ist das für uns am besten. Nach dem Bewegen, putze ich ihn und nähe beziehungsweise flechte ihn ein, für die Dressur wird eingenäht und fürs Springen eingeflochten. Falls der Schweif sehr dreckig ist wird er noch gewaschen, ansonsten wird er nur ordentlich gekämmt, meistens flechte ich den Schweif über Nacht, dann hat er am nächsten Tag ein paar Wellen. Die Hufe und die Beine wasche ich in der Regel erst am Turniertag, da er sich über Nacht sowieso wieder dreckig macht.Ist Flavi fertig und top gestylt für den nächsten Tag, geht es mit der Ausrüstung weiter.

Der Sattel und die Trense werden geputzt, falls ich meine Kopfnummer schon kenne, mache ich die Kopfnummern direkt an die Trense und die Schabracke an den Sattel. Wenn ich dann meine Stiefel und meinen Helm ( Reithelm nur mit einem feuchten Lappen)geputzt habe, räume ich direkt alles in den Hänger, sodass ich am nächsten Tag nur nochmal kontrollieren muss ob alles da ist.

12431454_1132566306755365_1904779691_n 12436107_1132566446755351_1188534956_n

963 total views 1 views today