Enttäuschungen gibt es immer. Sei es in der Liebe, geschäftlich, in der Freundschaft und auch im Reitsport. Solche Enttäuschungen sind nicht immer einfach zu verarbeiten. Es ist einfacher jemanden zu Enttäuschen, anstatt enttäuscht zu werden. Doch wenn es mal so weit ist, wie geht man am besten damit um?
Es liegt nicht immer an Dir!
Viele Menschen suchen oftmals die Fehler bei einem selbst. Ja, jeder macht Fehler – aber jeder ist man oftmals nicht selbst. Es ist einfach die Schuld auf jemanden zu schieben, aber es ist für manch einen noch einfacher den Fehler bei sich zu suchen. Es kommt tatsächlich öfter vor, dass man bei sich selbst den Fehler sucht und sich selbst für alles verantwortlich machen. Das ist nicht immer der richtige Weg. Es gibt so viele Dinge, die wir in unserem Umfeld anders aufnehmen, als sie tatsächlich sind. 
Nicht jeder denkt so, wie Du!
Auch ich erwische mich selbst oft mit diesem Thema. Loyalität ist für mich eines der wichtigsten Dinge im Leben. Ich persönlich bin ein super loyaler Mensch. Oftmals erwarte ich diese Eigenschaft auch von Anderen und denke nicht immer darüber nach, dass es nicht jeder so sieht. Erwarte nicht von anderen, dass sie so denken, wie du. Das bringt dich in solchen Situationen nicht weiter. Jeder Mensch ist individuell – seien es gute oder schlechte Eigenschaften und Ansichten.
Beschäftige Dich mit den schönen Dingen!
Es gibt so viele schöne Dinge im Leben. Oftmals lenken diese einen bei Enttäuschungen ab. Enttäuschungen gehören zum Leben dazu, sind sowohl Niederschläge als auch Anstöße etwas zu ändern bzw. etwas neu anzugehen. Motivation können diese auch Verursachen. So nach dem Sinn: zwei Schritte zurück, einen vor. Aber genau das “vor” darf man nicht vergessen. Deswegen sollte man sich mit den schönen Dingen beschäftigen.
Enttäuschungen gehören zum Leben. Enttäuschungen prägen das Leben und sie geben oftmals einen Anstoß nachzudenken und zu reflektieren. Sei es über einen selbst oder über das Verhalten andere. Wichtig ist es nur, immer wieder nach vorne zu sehen und weiter zu machen. Das Leben ist viel zu schön, um sich runterziehen zu lassen.
53 total views 1 views today