“Pferdemädchen sind alle verrückt – man sollte sich lieber von ihnen fern halten.” – Unbekannt.

Während meinem täglichen Social-Media Kontrollgang habe ich auf einer “Fail-Dating-Instagramseite” einen Beitrag gesehen, über dem sich über die angeblich doch so verrückten Pferdefrauen und Pferdemädchen ausgelassen wurden. Dieser Beitrag dient jetzt zur längst überfälligen Aufklärung, wieso Pferdemädchen angeblich verrückt sind.

Pferdemädchen reden nur über ihr Hobby: Natürlich tun wir das und wir lieben es! Aber ist es nicht so, dass andere nicht auch über Ihre Hobbys reden?  Egal ob Fußball, Handball, Schach oder sonstige Hobbys: Wenn einer nach dem Hobby fragt, wird geredet. Im Reitsport ist es eben so, dass es viel zu erzählen gibt. Pferde sind Lebewesen und nicht jeden Tag gleich. Man ist eben oft auch stolz auf das, was man hat.

Pferdemädchen haben keinerlei Nähe zur Realität: Na klar, wir leben in unserer Ponyhof-Welt und werden von reichen Eltern unterstützt. Eigenständig sind wir nicht, dafür aber verwöhnte Gören. ABSOLUTER BULLSHIT. Ich glaube, es gibt einen absolut falschen Stereotypen, den ein Pferdemädchen darstellen soll. Ich behaupte hiermit nicht, dass es diese Spezies nicht gibt, die gibt es wohl. Aber es ist nicht die Mehrheit. Pferdemädchen müssen kalkulieren, sich ihre Zeit einplanen. Die Zeit fernab des Ponyhofs. Wir haben ein Leben, gehen zur Schule oder zur Arbeit, denn: ein Pferd kostet leider keine 10€ im Monat. Wir planen eigenständig unseren Tag und regeln alles rund um unser Leben und des unseres Pferdes. Wir haben Verantwortung zu tragen, der eine mehr, der andere weniger. Aber dennoch leben wir in der selben Welt, wie alle anderen auch.

Pferdemädchen haben keine Zeit für Beziehungen: Der Reitsport ist genau wie jedes Hobby ein Hobby. Niemand von uns wird gezwungen diesen auszuüben und niemand, wirklich niemand kann behaupten, es wäre niemals Zeit. Zwischen keine Zeit haben und keine Zeit nehmen, ist nämlich ein großer Unterschied. Es kommt immer darauf an, ob man möchte. Denn wenn man möchte, kann man nahezu alles. Viele Männer beklagen sich ja, wie schlimm Pferdemädchen sind, wie Zeitaufwändig etc. Aber sich selbst an die eigene Nase fassen und darüber nachdenken, dass zum Beispiel ein Fußballspiel Sonntags auch Zeit mit sich bringt, das kann man nicht. Es gibt genug Hobbys, die genauso aufwändig sind, wie der Reitsport.

460 total views 2 views today