Hier ein paar Tips für alle Männer, deren Frau/Freundin/Partnerin dem Pferdefieber verfallen ist und man sich nicht mehr zu helfen weiß 😉

 

  1. Das Pferd steht an erster Stelle: Egal was du vorhast, denk daran, dass sie noch zum Pferd muss und das dieses an erster Stelle steht, egal ob es ein Shopping-Trip ist, das Abendessen mit Freunden oder ein gemütlicher Abend zu zweit – das Pferd steht egal bei was an erster Stelle
  2. Stell dich mit dem Pferd gut: Das Pferd ist für uns Reiter meist ein “Liebesorakel” sprich mag es dich,akzeptiert es dich, wirst du schon der richtige sein. Für den Fall, dass das Pferd dich nicht mag, mach dich Lieber auf das Aus der Beziehung gefasst.
  3. Bestechung des Pferdes: Egal wann und warum ihr mit in den Stall kommt, bringt dem Pferd sein Lieblingsessen mit, eure Partnerin wird es bestimmt irgendwann erwähnt haben, was das Pferd am Liebsten isst – und das ist die wichtige Info, die ihr benutzen sollt. Meist ist die Partnerin darüber sehr glücklich, wenn ihr an das Pferd denkt.
  4. Interessiert wirken: Es ist mit Sicherheit nicht immer einfach dem ganzen Pferdekram zuzuhören, aber ihr tut euch damit nur einen Gefallen. Denn so erfahrt ihr Dinge, die euch irgendwann mal zur Hilfe seien können. Sprich: Lieblingsfutter!
  5. “Stinkende Kleidung”: Wenn Frau aus dem Stall kommt, kann wohlmöglich ein etwas intensiver Pferdegeruch in die Wohnung gelangen. Das ist aber normal, denn im Stall wird etliche Arbeit geleistet egal ob das Ausmisten, Striegeln oder Trainieren gemeint ist.
  6. Das Pferd wird meist mehr geliebt als der Partner: Im Normalfall wird das Pferd mehr als der Partner geliebt, aber auf eine andere Weise. Das Pferd wird eher wie ein Kind geliebt und der Partner eben wie ein Partner. Das Pferd ist für viele einfach ein Rückzugsort zum Entspannen und die Seele baumeln lassen.
  7. Man braucht nicht nur eine Schabracke: Daran sollte sich Man(n) direkt gewöhnen, die Kaufsucht von Reiterinnen! Diskussionen von wegen eine Schabracke reicht, kann man direkt vergessen. Gewöhnt euch dran, dass es gut seien kann, dass Frau mal im Monat mehr Geld für besondere Kollektionen ausgibt als für Lebensmittel. Die Kollektionen sind Limitiert und wenn Frau der Meinung ist das diese Farbe noch nicht im Sortiment ist, wird sie gekauft! PS: Bonuspunkte könnt ihr euch ergattern indem ihr zustimmt wie toll die Kollektion ist und vielleicht auch ein Teil der Kollektion der Partnerin beisteuern.
  8. Ihre Stallfreundinnen: Der erste Besuch im Stall mit der Partnerin wird so ziemlich eine Mischung aus “bekloppten Weibern die ein Hobby haben”, “Verrückten”, “Tratschweibern” und “Irrenhaus” – so wird es wohl auf dich Wirken. Aber Achtung ! : Die Stallfreundinnen haben mehr Einfluss auf deine Partnerin als du denkst. Sie sind meist die Menschen, mit denen deine Partnerin am meisten zu tun hat, denn ein Besuch im Stall besteht eben nicht nur aus Pferd sondern auch aus sozialen Kontakten und wenn du diese Stallfreundinnen auf deine Seite bekommst, hast du das Glück deines Lebens, denn diese sind meist sehr kritisch. Wenn diese auch Partner haben, die ab und zu mit dürfen, dann kann Man(n) sich ja sein Leid teilen
  9. Versuche dir Dinge anzueignen, die im Stall nützlich sind: ein riesengroßer Punkt im Thema Stall sind Dinge, die dort wichtig sind. In diesem Fall ist GOOGLE dein Freund. Versuch doch mal zu googeln, wie man ein Pferd putzt, mistet und wie man sich am Besten im Stall verhält – OHNE DAS SIE ES MITBEKOMMT! Wenn du ihr die Hilfe dann im Stall anbietest und ihr deine “Skills” zeigst, die du dir heimlich durch das Internet angeeignet hast, wird sie dich für den tollsten Mann (essenden ihr Pferd ist ein Hengst oder Wallach) halten.
  10. Deine Partnerin ist meist ziemlich abgehärtet: Spinnen und sonstige Krabbeltiere in der Wohnung sind meistens weniger das Problem, denn an diese hat man sich ja schon gewohnt. Die Betonung liegt auf meistens. Auch mit anpacken und sich dreckig machen ist für die meisten Pferdenärrinen kein Problem. Im Stall tut man das ja auch.

+ 1 Schätze Sie: Wie jede andere Frau möchte eure Partnerin, dass ihr sie schätzt, es ist nicht immer einfach mit einer Partnerin die Reitet jedoch hast du so auch mal “Freizeit” von deiner Partnerin, da sie jeden Tag einige Stunden bei ihrem Pferd verbringt. Wenn du sie und ihr Hobby schätzt, wird sie dir die beste Partnerin sein, die man sich vorstellen kann und mit Sicherheit einige Diskussionen und Streitthemen die das Pferd betreffen nicht stattfinden.


Ich hoffe, euch hat der Post heute gefallen und er beruht mit Sicherheit auf einpaar Wahrheiten ,  die euch Männern weiterhelfen können! 😉 Aber denkt dran, manche Dinge sind überspitzt dargestellt worden – viel Erfolg all denen, denen das Treffen und das erste Mal im Stall noch bevor steht. Ihr schafft das! Pferdefrauen sind nämlich garnicht so schlimm 🙂

50601 total views 5 views today

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Hier ein, und einziger Tip eines Mannes:

    Wenn Dich eine Frau interessiert, die ein Pferd hat, LAUF!
    Es gibt genug Frauen, die kein Pferdeproblem haben…

Schreibe einen Kommentar